pixabay
pixabay


Fulda - Werra - Weser - Romantische Flüssetour - ein Radeltraum !



Eine herrliche, leichte Dreitages-Tour durch eine der schönsten Gebiete und Flusslandschaften Deutschlands. 
Fulda und Werra bahnen sich in ihren romantischen Oberläufen den Weg  durch das Hessische Bergland.  Nach dem Zusammenfluss der beiden Flüsse in Hannoversch Münden heißt es im Volksmund „Wo Fulda und Werra sich küssen, sie ihren Namen büßen müssen“, weil daraus die Weser entsteht. Sie schlängelt sich anschließend durch das romantische Weserbergland auf der Route der Deutschen Märchenstraße.
Wir begegnen dabei auf leichten Strecken ohne große Steigungen vielen Burgen, historischen Orten, wie den Fachwerkstädten Melsungen, Hann. Münden, Bad Karlshafen, Bad Sooden und dem berühmten Kloster Corvey.

1. Tag: Anreise nach Melsungen /
Entlang der Fulda  nach Hann. Münden (ca. 70 km, leicht)

Anreise mit dem Bus auf der A7 über Würzburg, Fulda zur Fachwerkstadt Melsungen.
Mit den Rädern geht es auf dem gut ausgebauten Fulda-Radweg vorbei am Heiligenberg über Guxhagen mit seinem ehemaligen Kloster, hinaus in die Ebene zum Zusammenfluss der Eder mit der Fulda und weiter durch eine Auenlandschaft und mit ein paar Steigungen Richtung Kassel zur Karlsaue, wo wir einen guten Blick zur Wilhelmshöhe mit dem Herkules-Denkmal haben.
Nach der Stadt Kassel, die im Krieg stark zerstört war, radeln wir gemütlich durch das immer enger werdende Fuldatal mit vielen Flussschleifen vorbei an Schleusen, auf wunderschöner, malerischer Strecke. Wir kommen zum absoluten Highlight der Tour, zur vielbesuchten, romantischen Altstadt von Hann. Münden mit ca. 700 Fachwerkhäusern, dem Welfenschloß, dem prächtigen Rathaus und dem berühmten Zusammenfluss der Fulda mit der Werra am „Weserstein“.


 

2. Tag: Entlang der Weser zum Kloster Corvey (ca. 72 km, leicht)
Von Hann. Münden radeln wir, mit nur minimalen Steigungen, auf einem der schönsten deutschen Radwege weserabwärts auf der Deutschen Märchen-Route,-  durch den Naturpark Münden und die romantischen Orte des Weserberglands.-  Über Reinhardshagen, vorbei an der Ruine Bramburg und durch Bodenfelde und die schönen Weserschleifen erreichen wir-  Bad Karlshafen.
Weiter führt uns der Weser-Radweg vorbei am Kaiserstein und dem Kernkraftwerk Würgassen nach Höxter mit seinem berühmten Kloster Corvey, wo die Tour endet. Die tausendjährige, prächtige Benediktinerabtei und das Schloss gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Die Rückfahrt zum Hotel erfolgt mit dem Bus.

3. Tag: Entlang der Werra bis Eschwege (ca. 58 km, leicht)
Wir starten mit den Rädern wieder von Hann. Münden und radeln heute werraaufwärts (insgesamt ca. 190 hm). Im Fachwerkstädtchen Witzenhausen sehen wir das Tropengewächshaus. Danach wird es wieder sehr romantisch, wenn wir auf der Deutschen Fachwerkroute in Werleshausen an Schloß Ludwigstein vorbei kommen.
Vorbei an der Junkerkuppe und über die Werraschleife, entlang der ehemaligen „Zonengrenze“ erreichen wir Bad Sooden- Allendorf mit dem Gradierwerk zur Salzgewinnung, wo wir Mittagsrast machen.
Dann lassen wir es nochmal laufen und beenden die Tour am Werratal-See bei Eschwege.
Der Bus bringt uns zurück über Bad Hersfeld und Würzburg ins Allgäu.
Ankunft ca. 21 Uhr.

Unsere Leistungen:

- Fahrt im Fernreisebus
- 2x Übernachtung / Halbpension in einem 3 Sterne Hotel in Hann. Münden
- Radreiseleitung Anke

Zustiege

Kempten Eisstadion (Memminger Straße)

RAD Fulda - Werra - Weser


So. 25.07. bis Di. 27.07.2021
ab 315,- €
© Copyright 2021 | Haslach GmbH & Co.KG | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | AGBs | made by ...