Romantisches Venetien - Von Madonna della Corona nach Venedig



Irgendwo hinter dem Horizont wartet Venedig, die auf Pfählen erbaute Lagunenstadt auf Sie!
Doch der Weg ist das Ziel. Bevor wir dort ankommen, werden uns uralte Städte mit kulturellen Schätzen und schönen Landschaften bezaubern.
Klangvolle Namen wie Verona, Soave, Padua, Vicenza und Venedig versprechen uns einen unvergesslichen Urlaub.
Veneto, das Hinterland Venedigs, präsentiert sich als besonders idyllisch. Diese Region ist reich mit üppiger Vegetation und atemberaubender Schönheit gesegnet. Wir passieren Abano mit seinen zahlreichen Thermen.
Am Fuß der Euganäischen Hügel lassen sich hier viele Rheumakranke behandeln.
Die Radwege verlaufen flach bis leicht hüglig und sind fast durchwegs asphaltiert.


1. Tag Anreise                                                     
Madonna - Raum Verona (ca. 40 km)
Nachdem wir die Wallfahrtskirche, die in den Felsen hoch über der Etsch liegt, besichtigt haben, starten wir mit einer rasanten Abfahrt hinunter in das Etschtal.
Bis kurz vor Verona halten wir uns an die Ufer der Etsch.  Mit ihrer langen Tradition, historischen Sehenswürdigkeiten, dem bunten Treiben in den verwinkelten Gassen und den charakteristischen Cafés, ist die 260.000 Einwohner-Stadt Handels- und Touristenmetropole des nördlichen Italiens.


2. Tag                                                                     
Verona - Monteforte  (ca. 65 km)
Ein erfahrener Stadtführer wird uns die Provinzhauptstadt mit dem gut erhaltenen Amphitheater näherbringen.
Wir befinden uns bereits in der Region Veneto wo bekannte Weine, wie der Soave und der Montello Merlot, gewonnen werden. Venetien besteht aus gegensätzlichen Landschaftseinheiten: Den Karni- schen Alpen, den Dolomiten und den Venezianer Alpen, sowie der malerischen Venetischen Ebene.
Das Umland von Verona wird landwirtschaftlich vor allem für den Spargelanbau genutzt. Bei Soave werden wir zu einem kleinen Anstieg gezwungen und werden dafür mit einem wunderschönen Ausblick auf die Weinhänge belohnt.
So geht ein schöner Radtag zu Ende.


3. Tag
Monteforte - Saccolongo (ca. 55 km)
Unser Radweg führt uns über typisch venezianische Orte wie Montebello und Brendola.
Dort passieren wir die alte Ruinenkirche und haben einen längeren, aber gut befahrbaren Anstieg zu überwinden, der uns einen herrlichen Ausblick bringt. Zur Belohnung rauschen wir dann talwärts nach Vicenza, der Stadt des Andrea Palladio, bedeutendster Architekt der Renaissance in Oberitalien.
Nach einer Stadtführung und einer Stärkung setzen wir unsere Tour auf den zunehmend flacher werdenden Radwegen bis Saccolongo fort.

4. Tag 
Saccolongo - Abano Terme (ca. 30 km)
Auf dieser flachen Radetappe durch die typisch venezianische Landschaft, kön- nen wir die Eindrücke der italienischen Baukunst von Villen und Landhäusern auf uns wirken lassen. Nicht mehr weit ist es bis Abano Terme am Rande der Euganäischen Hügel.
Mit dem Zug fahren wir von Abano in die Stadt der Liebe. Venedig wurde auf 118 eng aneinander liegenden Inseln, mit Hilfe von Holzpfählen, die in den Meeresgrund gerammt wurden, erbaut.
Sehenswürdigkeiten wie die Rialtobrücke, die Seufzerbrücke, die Basilica San Marco und der Canale Grande, die schönste Wasserstrasse der Stadt, geschmückt mit prachtvollen Pallazzi, sind die Glanzstücke der Hauptstadt Venetiens.
Venedig wird auch als schwimmendes Museum bezeichnet, denn jede Brücke, jeder Pallazzo, jeder Kanal ist sehenswert.
Die Atmosphäre Venedigs versetzt uns in eine schiere Märchenwelt, so traumhaft und unwirklich.


5. Tag
Abano Terme - Padua  (ca. 15 km)
Wer Lust und Laune verspürt, kann die kurze Etappe nach Padua mit dem Rad zurücklegen.
Einer der Hauptanziehungspunkte von Padua ist die Kirche Sant` Antonio, auch Il Santo genannt, eines der bekanntesten und meistbesuchten Wallfahrtsziele Italiens. In der Kirche, die ab 1232 im venezianisch-byzantinischen Stil errichtet wurde, befindet sich die Grabstätte des heiligen Antonius, der hier in der Stadt wirkte.
Im Anschluss an die Stadtführung treten wir die Heimreise an.

Unsere Leistungen:

- Fahrt im modernen Fernreisebus
- 4x Übernachtung / Halbpension in guten Mittelklassehotels
- Stadtführung in Verona, Vincenza und Venedig
- Zugfahrt Abano - Venedig u. zurück
- Schifffahrt in Venedig
- Radreiseleitung Alex

Besonderheiten:

Neu im Programm


Zustiege

Kempten Eisstadion (Memminger Straße)

RAD Romantische Venetien - von Madonna della Corona nach Venedig


Mi. 22.05. bis So. 26.05.2019
ab 638,- €
© Copyright 2019 | Haslach GmbH & Co.KG | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | AGBs | made by ...