Transalp per Rad und Bernina Express - Engadin, Comer See u. Veltlin



Alpenüberquerung mit Bernina- und Bergell-Umrundung entlang der Trasse des Glacier und Bernina-Express.
Ein Schmankerl für Bahn- und Pass-Freunde – geführt (max. 18 Teilnehmer) per E-Bike o. Rennrad – oder individuell mit guten Beschreibungen. Unterbringung in ausgesuchten Hotels in bester Lage.

1. Tag: Anreise über Chur zum Albula-Pass: Bergetappe nach Pontresina (E-Bike 45 bzw. 35 km, Rennrad 80 km)
Start der geführten Tour für starke Radler (u. Akkus) in Filisur mit spektakulären Ausblicken auf die Albula-Schlucht und Bahntrassen auf einen der schönsten Radpässe der Alpen bis auf 2315 m.
Der Bus fährt noch bis Bergün (2. Einstieg für Radler). Ab Bergün sind 930 hm zum Pass zu meistern, alternativ steht die spektakuläre Bahnfahrt von Chur bis St. Moritz (ca. 50 € - 70 €) oder unser Bus über den Julierpass nach Pontresina zur Wahl.

2. Tag: Pontresina - Colico am Comer See (E-Bike ca. 85 km, viel bergab)
Meist auf Nebenwegen radelt die E-Bike-Gruppe entlang des malerischen Silvaplana-Sees zum Maloja-Pass (1815 m) und genießt eine herrliche Talfahrt von über 30 km. Optional Abstecher nach Soglio – für viele das schönste Dorf der Schweiz mit Blick auf die legendären Nordwände des Piz Badile und Cengalo.
Die Rennradler fahren individuell entweder dieselbe Strecke (plus Abstecher) oder wählen eine Kombi aus Julier- und Splügenpass - eine spannende Herausforderung für ganz Sportliche (+ 2500 hm).
Für die Nichtradler bietet das Sporthotel ein tolles Panorama-Alpfrühstück auf der Alp Languard (statt im Hotel). Später gibt es ein gemeinsames Picknick am Bus vor Chiavenna. Der Nachmittag am Comer See steht zur freien Verfügung (2 Übernachtungen im Hotel Risi am See).

3. Tag: Relaxen am Comer See
 (zahlreiche Touren-Optionen)

Unser Angebot: geführter Entdeckungstag mit Rundtour per Rad und Fähre um den nördlichen Comer See für 45 € p. P. inkl. 2 Fährüberfahrten mit Fahrrad (ca. 60 km nahezu flach). Nach einem kurzen Besuch des Zisterzienser-Klosters südlich von Colico radeln wir nahe am See bis zur Fähre von Varenna, die uns ins wunderschöne Städtchen Bellagio bringt – Zeit für dolce vita mit gelato. Derweil können Bergfreunde auf ruhigen Straßen eine Zusatzrunde nach Madonna del Ghisallo mit traumhaftem Panorama-Blick einbauen. Die schönsten Genuss-Abschnitte, teils direkt am Wasser, folgen im Bereich der noblen Villen am Westufer des Sees.
Für die Rennradler ist die 140 km lange Umrundung des Comer Sees fast ein „Muss“, freitags weniger frequentiert.
Unser Bus ist für Transfers zu Wanderungen und Ausflugszielen frei.
Wandertipp: das autofreie Val Codera.
Abendessen im Hotel Risi.

4. Tag: Comer See – Tirano ( ca. 75 km)
siehe: https://sentiero.valtellina.it/
Heute erwartet uns der großartige neue Radweg durch das Veltlintal, ein berühmtes Weingebiet. Das tiefste und weiteste Tal der lombardischen Alpen zählt mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Radweg verläuft entlang des Flusses Adda durch mediterrane und alpine Landschaften. Tirano, unser Zielort mit majestätischer Basilika, liegt malerisch inmitten der Weinberge (Mittags-Picknick unterwegs).
Für Rennradler bietet sich die Fortsetzung der wunderbar ausgebauten Radroute nach Bormio am Fuße des Stilfser Jochs und rt. nach Tirano an (ca. 140 km). Abendessen.

5. Tag: Tirano – Guarda im Unterengadin (30 Bahn-km, E-Bike 65 km, mit Rennrad 95 bis 140 km)
Der Tag beginnt mit einem echten Bahn-Genuss, der Auffahrt von Tirano mit dem Bernina-Express bis Alp Grüm, nahe dem Bernina-Pass, der nach dem einzigen Viertausender der Ostalpen benannt ist. Mit traumhaften Ausblicken auch zum Piz Palü und Bianco-Grat geht es vorbei am Lago Bianco in Serpentinen nach Morteratsch (Abstecher zum Gletscher mgl.). Im Raum Pontresina beschließen wir unsere Bernina/Bergell-Umrundung mit einem Picknick und folgen dem jungen Inn ins autofreie Kleinod Guarda. Die Rennradler können direkt ab Tirano den Berninapass (2330 m) erklimmen und in Guarda oder Pfunds ihre sportliche Panorama-Rundfahrt beenden. Heimreise.

Zusatzinfo: Zu den Tagesetappen stellen wir auf www.one-world-travel.de Programmabläufe für verschiedene Zielgruppen parat. Die Touren sind mit 500er-Akku bei normaler Belastung (ca. 70 % Eco, ca. 10 % in der höchsten Stufe) mit 1 Tagesladung machbar, nur Filisur/Bergün – Pontresina und der Abstecher nach Soglio brauchen tendenziell eine Nachladung (möglich) oder 2. Akku.

Unsere Leistungen

- Fahrt im Fernreisebus
- 1xÜ/HP im -Sporthotel Pontresina
- 2x Ü/HP im -Hotel Risi / Comer See
- 1x Ü/F im -Hotel R&B in Tirano
- Abschluss-Abendessen in Tirano
- Radreiseleitung für die E-Bike-Gruppe durch Hans Reissmüller

Besonderheiten:

Neu im Programm


Zustiege

Kempten Eisstadion (Memminger Straße)

RAD Transalp per Rad und Bernina Express mit Hans Reissmüller


Mi. 15.09. bis So. 19.09.2021
ab 688,- €
© Copyright 2021 | Haslach GmbH & Co.KG | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | AGBs | made by ...