(c) Schweighart Reisen Kundenbild
(c) Schweighart Reisen Kundenbild


Wallis - Zermatt -



Eine landschaftlich einmalige Radtour zu den Viertausendern im Wallis.
Der absolute Höhepunkt ist die Tagestour nach Zermatt, mit dem schönsten und markantesten Gipfel der Westalpen, dem 4478 Meter hohen Matterhorn. Das Wallis zählt zu den sonnigsten Regionen der Alpen. Unser Hotel liegt im engen Mattertal auf ca. 1260m.

1. Tag  Anreise
Vom Grimselpass hinab ins obere
Rhonetal nach Brig             (ca. 70 km, mittel)
Der Bus bringt uns über Luzern, den Sarner See und den Brünigpass ins Haslital und zum 2165 m hohen Grimselpaß.
Auf der Passhöhe am Stausee laden wir die Räder aus und genießen das herrliche Bergpanorama. Auf der gut ausgebauten südlichen Paßstrasse geht’s rasant hinunter ins obere Rhonetal.
In Münster erreichen wir den Radweg, der immer entlang der jungen Rhone läuft, von den Bewohnern „Rotten“ genannt. Mit Ausnahme von wenigen kurzen, aber kräftigen Anstiegen haben wir am Ende ca. 1400 hm hinunter nach Brig hinter uns. Brig ist das Zentrum des Oberwallis, mit seinem beeindruckenden Stockalperschloss aus dem 17. Jahrhundert. Mit dem Bus geht es weiter, das Mattertal hinauf nach Herbriggen in unser gemütliches Drei-Sterne-Hotel.
Mit einem guten Abendessen lassen wir den Tag ausklingen.

2. Tag
Zermatt und Mattertal,
(ca. 43 km, auf dem Hinweg mittel
(bis schwer),  ca. 500 (+250) hm)
Der Bus bringt uns nach St. Niklaus auf ca. 1100 m. Wir radeln das Mattertal aufwärts, das noch ein urtümliches Walliser Seitental mit romantischen Dörfern wie Randa und Täsch ist. Endlich erreichen wir das wohl berühmteste Bergdorf der Alpen, Zermatt. Die Bergkulisse ist umwerfend.
Bei gutem Wetter sehen wir vom Matterhorn, Zinalrothorn, Gabelhorn bis zum Monte Rosa-Gletscher lauter Viertausender.
Wir bummeln mit den Rädern durch den autofreie Ortskern und können uns ent- scheiden zwischen einer Seilbahnfahrt zum Schwarzsee mit phantastischem Ausblick oder wir radeln ca. 4 km und weitere 250 hm hinauf über Furi zum Zmutt-Stausee unterhalb der Matter- horn-Nordwand.
Am Spätnachmittag radeln wir das Mattertal wieder abwärts bis hinunter nach Herbriggen zu unserem Hotel.

3. Tag
Vom Col des Mosses durch das Greyerzer Land ins Simmental (ca. 70 km, mittel,mit zwei insgesamt ca. 5 km langen Anstiegen)
Mit dem Bus fahren wir durch das untere Rhonetal und zweigen kurz vor dem Genfersee nach Norden zum Col des Mosses (1450 m) ab.
Von der Passhöhe radeln wir ca. 15 km, zunächst auf gut ausgebauter Strasse, hinunter ins Greyerzer Land nach Chateau d’Oex, der Käsehochburg. Weiter geht’s auf dem Schweizer Seen-Radweg Nr. 9 durch das romantische Simmental, bis wir die Dörfer der reichen Schweizer, Saanen und Gstaad, erreichen, wo wir manch protziges Hotel „bewundern“ können, bevor wir den Anstieg von ca. 300 hm nach Schönried und Saanenmöser angehen. Danach radeln wir hinunter und kommen über Zweisimmen und einem weiteren heftigen, kurzen Anstieg nach Weissenbach und Reichenbach, wo uns der Bus wieder aufnimmt. Die Heimreise erfolgt über die Autobahn entlang dem Thunersee, Bern, Zürich ins Allgäu, das wir am späten Abend gegen 22 Uhr erreichen.

Unsere Leistungen:

- Fahrt im modernen Fernreisebus
- 2x Übernachtung / Halbpension im 3 Sterne-Hotel “Bergfreund” in Herbriggen
- Radreiseleitung

Besonderheiten:

Neu im Programm


Zustiege

Kempten Eisstadion (Memminger Straße)

RAD Wallis - Zermatt - Rhonetalradweg - Grimselpass - Simmental


Fr. 26.07. bis So. 28.07.2019
ab 298,- €
ausgebucht
© Copyright 2019 | Haslach GmbH & Co.KG | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Kontakt | AGBs | made by ...